Back
Feuerwehrübung mit Hundestaffel

Im Zuge der Wochenübung der FF Marchtrenk wurde das Thema "Suchaktionen" behandelt. Nach kurzer Einführung und Theorieteil, durch ein Mitglieder der Österreichischen Rettungshundebrigade im Lehrsaal, rückten die Fahrzeuge zu einem Verkehrsunfall laut Ausrückeordnung ins Übungsgebiet aus. Aufgrund des Stichwortes und der Einsatzzone wurde auch die FF Kappern alarmiert.
Die Lageerkundung ergab, dass nach einem Verkehrsunfall Personen abgängig waren und sich in den Traunauen befinden müssten.
Darauf hin veranlasste der Einsatzleiter die Alarmierung der Österreichischen Rettungshundebrigade und nach deren Eintreffen am Einsatzort wurde gemeinsam die Personensuche organisiert.
Suchtrupps wurden eingeteilt und gemeinsam mit den Hundeführern die definierten Sektoren systematisch in Form von Suchketten abgesucht. Alle vorher versteckten Personen wurden von den Suchtrupps und den Rettungshunden gefunden und entsprechend geborgen.
Beeindruckend war hier die Geschwindigkeit und die Zielstrebigkeit mit der manche Hunde die Witterung der vermissten Person aufnahmen und diese mehrere Hundert Meter vor der Suchkette bereits fanden!

Fotos/Text: FF-Marchtrenk

1
100
101
102
103
104
 
Back